Deutsch als Fremdsprache

Für Sprachschüler mit sehr guten Kenntnissen der deutsche Sprache


Wann muss ich ein Studienkolleg absolvieren?

Ausländische Studienbewerber, die eine Zulassung an einer Universität in Deutschland beantragen, benötigen ebenso wie deutsche Studienbewerber eine Hochschulzugangsberechtigung. Wird die Studienberechtigung für das Heimatland als nicht gleichberechtigt mit dem deutschen „Abitur“ angesehen, muss ein einjähriges Vorstudium gemacht werden, das heißt, man muss das sogenannte Studienkolleg besuchen.

 

Unsere Studienkolleg-Vorbereitungskurse bereiten Sie auf ein wissenschaftliches Studium an einer hiesigen Universität oder Fachhochschule vor. Der Aufnahmetest besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: dem deutschsprachlichen und dem mathematischen. Für Deutsch sind nachstehende Grundkenntnisse Voraussetzung, wobei kein Wörterbuch benutzt werden darf:

  • Wortschatz der Allgemeinsprache (keine Fachsprache)
  • Alle Tempora im Aktiv und Passiv (ohne Konjunktiv)
  • Adjektiv- und Substantivdeklination
  • Nebensätze
  • Präpositionen

In Mathematik werden geprüft (ohne Taschenrechner):

  • Grundrechenarten mit ganzen Zahlen und Brüchen
  • Grundlagen der Algebra (Rechnen mit Buchstaben)
  • Einfache lineare Gleichungen mit einer oder mit zwei Unbekannten
  • Quadratische Gleichungen
  • Potenzrechnungen
  • Geometrische Grundbegriffe (einfache Flächen- und Volumenberechnungen, Pythagoras, Strahlensätze)
  • Lineare Funktionen und ihre Darstellung im Koordinatensystem

Die Teilnehmer werden von Dozenten mit langjähriger Berufserfahrung begleitet und auf die Studienkolleg Aufnahmeprüfung vorbereitet. Informieren Sie sich unverbindlich, denn so kann einem Studium hier in Deutschland kaum noch etwas im Wege stehen!